Back to Top

Angebote für Gruppen | Gemeinsam antreten, um die Welt zu verändern!

youngcaritas bietet verschiedene Aktionsformate und Workshopangebote an, die in Gruppen wie z.B. Klassen, AGs oder der SMV an Schulen umgesetzt werden können.

Die Workshops sind so konzipiert, dass die Teilnehmer*innen Handlungskompetenzen erlangen, um Ungerechtigkeiten aus dem Weg zu schaffen. Die Workshops können in allen Klassenstufen in verschiedenen Fächern oder an Projekttagen durchgeführt werden. Geplant sind die Workshops jeweils für eine Doppelstunde. Klickt für mehr Informationen zu den Workshops einfach auf euer Wunschthema oder meldet euch hier direkt an!

Darüber hinaus haben wir noch weitere Angebote für Gruppen – ganz egal ob ihr eine Klasse seid, zusammen studiert oder euch einfach nur privat kennt. Mit uns könnt ihr:


Workshop für mehr Verständnis von Migration

Flucht und Migration

Was ist der Unterschied zwischen Flucht, Asyl und Migration? Wovor fliehen Menschen und wo hin? Wie leben Geflüchtete in Deutschland? Der Workshop „Flucht und Migration“ beleuchtet die Hintergründe, gibt Erklärungen und stellt gleichzeitig die Menschen und ihre Erfahrungen in den Mittelpunkt, die nach Deutschland geflohen sind.


Armut

Beim Armutsworkshop sollen die Teilnehmer*innen für sich mitnehmen, dass Armut mehr umfasst, als der Mangel an Geld. Armut wirkt sich auf die Wohnsituation, die Bildung und sogar die Gesundheit aus. Dabei ist es wichtig, Unterschiede zwischen absoluter und relativer Armut zu verstehen. Neben den Grundlagen geht es im Workshop darum, an zwei Beispielen die Lebensrealität und den Alltag von Menschen in Armut kennenzulernen und zu erfahren, welche Lösungsansätze es gibt.

Der Armutsworkshop kann auf Wunsch auch thematisch auf „Kinderarmut“ bezogen gehalten werden.


Für eine gerechte Zukunft

Gerechtigkeit

Gerechtigkeit ist ein großer Begriff, der viele Fragen aufwirft. Im theoretischen Teil geht es darum, Gerechtigkeit in ihren verschiedenen Formen besser zu verstehen. Bei Fridays for Future beispielsweise geht es um Klimagerechtigkeit, bei der Rentendiskussion im Bundestag um Generationengerechtigkeit. Gleichheit ist etwas anderes als Gerechtigkeit. Anhand von diesen Überlegungen geht es konkret um Beispiele, wie sich Menschen weltweit für mehr Gerechtigkeit einsetzen und was jede*r einzelne tun kann, wenn ihm oder ihr im Alltag Ungerechtigkeit begegnet.


Zusammenhalt

(Wird nur im Rahmen der HEIMAT-Wochen/ Internationale Wochen gegen Rassismus angeboten.)
Ausgrenzung hat etwas mit Grenzen im Kopf zu tun und kann ganz schön verletzend sein. Menschen werden ausgegrenzt, weil sie arm sind, weil sie fliehen mussten, weil sie mit einer Behinderung leben… Gründe gibt es viele. In dem youngcaritas-Workshop soll es aber darum gehen, wie wir den Zusammenhalt stärken können. Dazu müssen wir verstehen, wie Ausgrenzung funktioniert und wie sich jede*r Einzelne im Alltag für mehr Zusammenhalt stark machen kann. Während des Workshops können Schüler*innen sich in verschiedene Rollen hineinversetzen und erleben, wie der Alltag in anderen Lebensrealitäten aussieht.

Hinweis für Lehrer*innen: In dem Workshop geht es um gesellschaftlichen Zusammenhalt. Natürlich sprechen wir auch immer wieder über den Zusammenhalt in der Klassengemeinschaft, wir können dadurch aber keine Schulsozialarbeit ersetzen!

Workshop Zusammenhalt


Sie möchten einen Workshop oder ein Angebot buchen?

Kommen Sie gerne auf uns zu!

Hier anfragen


Workshop für soziale Projekte

Soziale Projekte

Ein Spielenachmittag im Altenheim, ein Ausflug mit Kindern aus einer Flüchtlingsunterkunft, Weihnachtsplätzen backen für obdachlose Menschen… kleine Projekte können einen großen Unterschied machen! Dabei ist es egal, ob die SMV oder die ganze Klasse sich engagiert. Soziale Projekte können an einen Workshop anschließen und dort besprochene Themen aufgreifen, oder für sich alleine geplant werden. Über die Teilnahme an einem Projekt kann auf Wunsch für die Schüler*innen ein Teilnahmezertifikat ausgestellt werden.

Bitte beachten Sie, dass wir nur begrenzte Kapazitäten für Projekte mit Schulen haben. Insbesondere wenn an vielen Schulen gleichzeitig Projekttage sind, können wir Anfragen ggf. nicht erfüllen.


Platz für Toleranz

Toleranz und Zusammenhalt sind im Schulalltag nicht immer selbstverständlich. Da hilft es, einen ganz konkreten Ort zu haben, der einen immer wieder daran erinnert, tolerant zu sein und sich mit dem eigenen Verhalten anderen gegenüber auseinanderzusetzen.

Wir nehmen „Platz für Toleranz“ sehr wörtlich und gestalten mit Schüler*innen zusammen eine bunte Bank, die dann einen Platz im Schulgebäude, auf dem Pausenhof oder im Klassenzimmer bekommt. Platz für Toleranz lässt sich am Besten in Kombination mit dem „Zusammenhalt“- oder dem „Gerechtigkeit“-Workshop umsetzen.

Steht die Bank beispielsweise auf dem Schulhof, können sich Schüler*innen darauf setzen, die in der Pause alleine sind und gerne jemanden zum Reden oder Spielen hätten. Wenn alle an der Schule dafür sensibilisiert sind, kann so eine Bank Ausgrenzung entgegen wirken.

Bitte beachten Sie, dass die Bank von einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung angefertigt wird und mitunter lange Lieferzeiten haben kann. Die Materialkosten trägt die Schule.

Toleranz und Zusammenhalt


Die Ziegen helfen, die Ernährung zu sichern.Caritas international

Spendenprojekt: Ziegen für Äthiopien

Sie planen ein Schulfest, einen Kuchenverkauf oder Projekttage und sind auf der Suche nach einem Spendenprojekt? Über unsere Kooperation mit Caritas International haben Sie die Möglichkeit, Ziegen zu spenden.

Eine Ziege ist Hilfe zur Selbsthilfe, die vor allem alleinstehenden Frauen und Jugendlichen in Äthiopien zugutekommt. Durch den Klimawandel nehmen Dürreperioden zu und Ziegen sind gut angepasst an das afrikanische Klima und die trockene Landschaft. Auf diese Weise können die Menschen vor Ort Milch und Fleisch produzieren, um damit sich und ihre Kinder zu ernähren – andere erwirtschaften durch die Ziegenzucht ein zusätzliches Einkommen.

Gerne kommen wir zu Ihnen an die Schule und informieren zu den Hintergründen des Ziegenprojektes. Für Ihr Spendenprojekt können Sie bei uns außerdem Plakate und Flyer mit Informationen zu dem Projekt anfordern. Wir übernehmen auf Wunsch auch die Überweisung und Sie bekommen eine Spendenurkunde für Ihre Schule.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier:

Projekt Ziegen für Äthiopien


Für Studierende: Service Learning-Angebote

Service-Learning-Module sind bei youngcaritas grundsätzlich möglich. Voraussetzung dafür ist, dass Studierende während des Moduls ein eigenes abgeschlossenes Projekt konzipieren und umsetzen. Bitte melden Sie sich rechtzeitig unter info@youngcaritas-stuttgart.de. Wir laden Sie zu einem Kennenlerntermin ein, bei dem wir auch über mögliche Projekte sprechen können.

Service Learning-Angebote


Jetzt Workshop/Angebot anfragen